Die Dreieichbahn bei Frankfurt am Main / Germany
Link zur Stadt Rödermark
Bildergalerie | Historie | Modernisierung | Stationsplan

Home | Stationen | Rödermark-Ober Roden | Modernisierung


 

Unterführungsneubau Unterführungsbau Februar 1997
Der Beginn der Bauarbeiten für die Fußgängerunterführung. Diese wird unter dem Bahnsteig der Dreieichbahn durch führen. Allerdings nur unter den Gleisen der Dreieichbahn. Die Fortsetzung der Bauarbeiten erfolgte erst im Januar 2002 im Zuge des Ausbaus zur Rodgau-S-Bahn.
Im Februar 1997: die Spundwände für die Unterführung sind gestellt.
Unterführungsbau Februar 1997 Stellrechner Ober Roden September 1997

Vorne die Spundwand für die Unterführung, hinten noch zu erkennen: die alte Stahlbrücke. Sie wurde Anfang der 60er erbaut und war seitdem die einzige Überquerungsmöglichkeit über die Gleisanlage. Die Brücke wurde in der Nacht
27./28. September 2002 abgebaut und erst kurz vorher ging die hier begonnene Unterführung in Betrieb.

Der Blick von der Brücke auf den Stellwerkrechner im September 1997.
Stopfmaschine Ober Roden Bahnsteig der Dreieichbahn Juli 1998
Eine Stopfmaschine am Gleis 6, am Bahnsteig der Dreieichbahn.
Der Bahnsteig im Juli 1998. Die alte Gleisbezeichnung, im Bild vorne rechts, ist noch vorhanden. Allerdings ist die Bezeichnung auf dem Bahnsteig bereits aktualisiert worden. Auch die Wartehäuschen auf dem Bahnsteig fehlen noch. Schön sind auf diesem Foto die taktilen Blindenleitstreifen zu sehen.

[ Seitenanfang ]