Die Dreieichbahn bei Frankfurt am Main / Germany
Link zur Stadt Dreieich

Home | Stationen | Sprendlingen | Historie


Durch den Bau der Main-Neckar-Bahn im Jahr 1848 und der Dreieichbahn im Jahr 1905 wurde der Pendlerverkehr nach Frankfurt und Offenbach begünstigt.

Seit dem 1. Januar 1976 ist die Stückgut-Abfertigung aufgehoben.

Das Gütergleis wurde im April/Mai 1997 gekappt.

Ab 1. Juni 1997 findet wegen der Baumaßnahmen zur Modernisierung vorübergehend kein Kreuzungsverkehr statt.

Foto:A.Schöniger Foto:A.Schöniger
Von Buchschlag kommend der Blick auf die Gleisanlage in Sprendlingen Anfang der 92er. Links, hinter dem Baum versteckt, befindet sich der alte Bahnhof. Der Blick entgegen gesetzt. Rechts sind noch die zwei Gütergleise an der Güterhalle zu sehen, die der Modernisierung zum Opfer gefallen sind.
Foto:A.Schöniger Foto:A.Schöniger
Einige Meter weiter in Richtung Bahnübergang bei KM 2,8. Rechts führt das Gleis nach Dreieichenhain. In der Bildmitte und links die Gütergleise. Diese wurden erst im Jahre 2004 zurück gebaut.
Foto:A.Schöniger Foto:A.Schöniger
Zwischen Bahnhof und dem Gütergleis. Schön zu sehen sind ebenfalls die hölzernen Gleisabdeckungen zum Bahnsteig. Links am Bahnhof befand sich eine Trinkhalle.
Foto:A.Schöniger Foto:A.Schöniger
Am BÜ 2,8. Hinten die Gleisanlage im Bahnhofsbereich. Ein Schwenk nach rechts: zwischen BÜ und dem Firmengebäude Berthold führte das Gütergleis bis vor die Güterhalle.

 

Weitere historische Fotos gesucht.

[ Zum Seitenanfang ]