Die Dreieichbahn bei Frankfurt am Main / Germany
Link zur Stadt Dieburg

Home | Stationen | Dieburg | Bildergalerie


Ein Tipp: Sie sollten Javaskript für diese Seite aktiviert haben, damit Sie beim Überfahren der Fotos mit der Maus die alternativen Nachtfotos sehen können.

So präsentiert sich das alte Empfangsgebäude dem Reisenden vom Bahnsteig aus.
Das alte Empfangsgebäude von vorne.
Das Schild am Bahnhof Dieburg.
Genau neben dem Empfangsgebäude befindet sich ein Taxistand.

Einen DB Service Store gibt es seit dem 16.September 2006 im Bahnhof.

Die Sanvog GbmH betreibt den Store und die Öffnungszeiten sind für die Reisenden fantastisch:

Mo - Fr.: 5:30 - 20 Uhr
Sa.: 7:00 - 18:00 Uhr
So.: 8:00 - 18:00 Uhr

Im DB Store gibt es DB Fahrkarten und Fahrplaninfos und ...

... frische Speisen und Getränke. Ebenso werden Zeitungen und Zeitschriften verkauft. Lotto kann auch gespielt werden.

Laut Aussage eines Busfahrers ist der Store bei den Busfahrern, Lok- und Zugführern schon sehr beliebt, da die Speisen frisch und sehr lecker sind. Und bei den freundlichen, hübschen Damen ...

Gegenüber befindet sich die Bushaltestelle.

Neben dem Empfangsgebäude befindet sich das selbst-reinigendes WC (WC Matic) und ...
... die überdachte Fahrradabstellanlage ...
... mit abschließbaren Fahrradboxen ...
... und dem Fahrkartenautomat mit den Info-Vitrinen.
Vorbildlich ist der Abgang zu den Gleisen. In der Mitte ein gläserner Aufzug, links und rechts daneben die Treppen.
Gegenüber befindet sich der Zugang zu den Bahnsteigen. In der Mitte ist der taktile Blindenleitstreifen zu erkennen.
In der Unterführung ...
... am Ende der Bahnsteig 3 zu den Gleisen der Dreieichbahn.
Der Treppenaufgang zur Dreieichbahn.
Und der Aufzug zur Dreieichbahn.
Bahnsteig 3, der Dreieichbahn-Bahnsteig.
Vorbildlich ist die Bahnsteig-Beleuchtung gelungen, hier die vom Bahnsteig 3.
Toll, auch die Beleuchtung unter der Überdachung.
Der Blick vom Bahnsteigende. Links führt die Dreieichbahn in Richtung Ober Roden. In der Mitte ist das Gebäude vom Fahrdienstleiter Df zu sehen.
Der Blick auf den Gleisbereich aus der Sicht des Fahrdienst-leiters. Rechts am Bahnsteig 3 die Züge der Dreieichbahn. Ganz rechts steht der Zug mit der BR 218, welche direkt vom Hauptbahnhof Frankfurt (M) kam.
Noch ist dies ein Gräuel für alle Autofahrer: der Bahn-übergang Frankfurter Straße. Ende 2005 sollen die Bauarbeiten für die Unterführung beginnen.
Bedingt durch die Rückstaus bei geschlossener Schranke kam es vor, dass vom Gewerbegebiet "Am Bauhof" die LKWs nicht ausfahren konnten und mit ihren Anhängern die Strecke der Dreieichbahn blockierten. Daher wurde hier ein BÜP (Bahnübergangsposten) aufgestellt, der vor der Zugfahrt den BÜ für Fahrzeuge und Personen sperrt.

[ Zum Seitenanfang ]